Aktualisiert 20.05.2019 09:19

Wo bleibt der Frühling?

Endzeit-Stimmung in der Innerschweiz

Am Sonntagabend blitzte es über der Zentralschweiz: Endzeitstimmung. Wie atemberaubend Gewitter sein können, sehen Sie in unserer Bildstrecke.

von
mik
1 / 19
Am Sonntagabend zogen heftige Gewitter über die Zentralschweiz. Ein Leser-Reporter fotografierte wie ein Blitz in der Stadt Zug einschlägt.

Am Sonntagabend zogen heftige Gewitter über die Zentralschweiz. Ein Leser-Reporter fotografierte wie ein Blitz in der Stadt Zug einschlägt.

Leser-Reporter/Hegglin Daniel
Auch über dem Ägerital wurde der Himmel durch Blitze erhellt.

Auch über dem Ägerital wurde der Himmel durch Blitze erhellt.

Leser-Reporter/Hegglin Daniel
Sommer 2018: Am meisten blitzte es im Kanton Graubünden, wo 12,3 Prozent aller Blitze auftraten. Auf Rang 2 und 3 folgten die Kantone Bern und St. Gallen mit 11,7 und 9,9 Prozent.

Sommer 2018: Am meisten blitzte es im Kanton Graubünden, wo 12,3 Prozent aller Blitze auftraten. Auf Rang 2 und 3 folgten die Kantone Bern und St. Gallen mit 11,7 und 9,9 Prozent.

Keystone/Alessandro Della Bella

Viele Blitze erhellten am Montagabend den Himmel über die Zentralschweiz. Ein Leser-Reporter drückte im richtigen Moment ab und zeigt, wie schön ein Gewitter sein kann.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.