Aktualisiert 05.03.2008 23:26

Energiecoaching macht Schule

Die Stadt Luzern konnte in den letzten zwei Jahren dank gezielter Massnahmen in Wohnhäusern 275000 Liter Heizöl sparen und 540000 Kilogramm CO2-Emissionen vermeiden.

Seit März 2006 wurden 34 Häuser nach dem städtischen Energieprogramm saniert, schreibt die Stadt. Dabei stellt sie den Bauherren unabhängige Energiecoaches zur Seite und bezahlt Förderbeiträge. Das Luzerner Programm macht inzwischen in anderen Kantonen Schule. Die Stadt Basel hat Mitte Januar bereits ein Förderprogramm nach Luzerner Beispiel gestartet. Fördergesuche in der Stadt Luzern können noch bis Ende 2008 gestellt werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.