Energiesparen: Schüler helfen
Aktualisiert

Energiesparen: Schüler helfen

Energiegeiz ist geil: Unter diesem Motto haben acht Luzerner Schulklassen während zweier Wochen 2000 Energiesparlampen unters Volk gebracht.

«Wir gingen jede freie Minute in die Stadt, um die Lampen zu verkaufen», sagt Schülerin Karin Amrhein (18). Dank dieses Einsatzes schaffte sie es mit ihrer Fachmittelschulklasse auf 519 verkaufte Lampen und damit auf den ersten Platz. Die Schüler sicherten sich damit ein Preisgeld von 3000 Franken. Die anderen beteiligten Klassen dürfen einen Franken pro verkaufte Lampe behalten.

Das Projekt wurde vom Jugendparlament Luzern organisiert. Dort ist man mit dem Erfolg vollumfänglich zufrieden. Projektleiter Ivo Amarilli: «Die Haushalte, die eine Lampe gekauft haben, sparen gemeinsam über 100000 Franken an Stromkosten.»

mfe

Deine Meinung