Lockerungen - Heute ist es soweit – in England fallen fast alle Corona-Massnahmen
Publiziert

LockerungenHeute ist es soweit – in England fallen fast alle Corona-Massnahmen

Maskenpflicht und Abstandsregeln sind in England mit wenigen Ausnahmen ab sofort Vergangenheit. Der Öffnungsschritt ist höchst umstritten.

1 / 4
Im Londoner Museum Tate Modern wird geimpft. (16. Juli 2021)

Im Londoner Museum Tate Modern wird geimpft. (16. Juli 2021)

AFP
Knapp 70 Prozent der Bevölkerung haben mindestens eine Impfdosis erhalten. 

Knapp 70 Prozent der Bevölkerung haben mindestens eine Impfdosis erhalten.

AFP
In der Tate Modern wird der Impfstoff von Biontech/Pfizer verabreicht.

In der Tate Modern wird der Impfstoff von Biontech/Pfizer verabreicht.

AFP

Darum gehts

  • In England steigen die Infektionszahlen wieder. Gleichzeitig fallen die meisten Massnahmen weg.

  • So gilt die Maskenpflicht beispielsweise nur noch in Ausnahmen.

  • Premierminister Boris Johnson hatte den Tag als Tag der Freiheit bezeichnet, ermahnt aber zu Vorsicht und Eigenverantwortung.

In England sind am Montag trotz steigender Corona-Infektionszahlen die meisten Corona-Beschränkungen aufgehoben worden. Damit fallen nach Regierungsangaben unter anderem die Maskenpflicht und Abstandsregeln weg. Zudem dürfen Diskotheken wieder öffnen, Theater und Sportstadien sämtliche Plätze besetzen. Auch die Empfehlung zum Homeoffice wird aufgehoben. Ausnahmen gelten in London, wo die Maskenpflicht im Nahverkehr bestehen bleibt.

Die Regierung von Premierminister Boris Johnson hatte den umstrittenen Öffnungsschritt mit der hohen Impfquote im Land begründet. Die Lockerungen sind in Grossbritannien hochumstritten. Die Opposition wirft der Regierung Rücksichtslosigkeit vor, Wissenschaftler befürchten eine erneute grosse Corona-Welle.

Premier Johnson hatte die Bürger im Vorfeld des «Tags der Freiheit» am Sonntag zu Vorsicht und Eigenverantwortung gemahnt. Bereits jetzt breitet sich die hochansteckende Delta-Variante des Coronavirus in Grossbritannien stark aus. Bestehen bleiben die bisherigen Restriktionen zunächst in den in der Gesundheitspolitik eigenständigen Provinzen Wales und Schottland.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Coronazeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

BAG-Infoline Covid-19-Impfung, Tel. 058 377 88 92

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(afp/roy)

Deine Meinung

13 Kommentare