England: Rottweiler töten Baby
Aktualisiert

England: Rottweiler töten Baby

In Deutschland wurde ein zehnjähriger Knabe von einer Bulldogge angefallen und lebensgefährlich verletzt. Und in England fielen zwei Rottweiler vor den Augen entsetzter Pub-Besucher ein Baby an und bissen den Säugling zu Tode.

In Sachsen-Anhalt wurde ein Zehnjähriger Opfer einer Kampfhundeattacke. Der Knabe erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der Hund hatte sich von der Leine losgerissen und verfolgte das Fahrrad fahrende Kind, riss es zu Boden und biss ihm in den Hals.

Der Hund liess nicht von dem Kind ab und konnte erst von der eintreffenden Polizei gestoppt werden. Das Tier wurde auf der Stelle erschossen.

In England ereignete sich eine noch tragischere Kampfhunde-Attacke. Vor einem Pub rissen zwei Rottweiler, die das Restaurant bewachten, das fünf Monate alte Mädchen aus seinem Bettchen und schleppten es auf den Hinterhof, wo sie es zu Tode bissen. Die herbeigerufene Polizei konnte nur noch den Tod des Mädchens feststellen.

Deine Meinung