Grealish in Las Vegas : England-Star sorgt mit 116 Flaschen Champagner und Bier in Hose für Wirbel
Publiziert

Grealish in Las Vegas England-Star sorgt mit 116 Flaschen Champagner und Bier in Hose für Wirbel

ManCity-Star Jack Grealish lässt es in Las Vegas krachen. Neben Pool-Partys gibt der Fussballer auch im Club alles. 

von
Sven Forster
1 / 4
Schon bei der ManCity-Meisterfeier liess es Grealish krachen. 

Schon bei der ManCity-Meisterfeier liess es Grealish krachen. 

IMAGO/Shutterstock
Dafür wurde er kritisiert. Erhielt aber auch Unterstützung. 

Dafür wurde er kritisiert. Erhielt aber auch Unterstützung. 

IMAGO/Shutterstock
Vor seinen Ferien meinte der 26-Jährige: «Ich habe gerade die Premier League gewonnen. Das ist ein wahrgewordener Traum. Warum kann ich nicht in den Urlaub fahren?»

Vor seinen Ferien meinte der 26-Jährige: «Ich habe gerade die Premier League gewonnen. Das ist ein wahrgewordener Traum. Warum kann ich nicht in den Urlaub fahren?»

IMAGO/PA Images

Darum gehts

«Ich bin der teuerste britische Spieler, aber ich bin auch der Jack, den meine Freunde und meine Familie kennen». Diese Worte stammen vom englischen Nationalspieler Jack Grealish nach einer langen Saison. In seinen Ferien zeigt der 26-Jährige nun, wer Jack privat ist. Der Fussballer fährt sehr gross auf und geniesst sein Leben. 

Seine freie Zeit nach der langen Saison verbringt Grealish in Las Vegas zusammen mit seinen Freunden. Darunter auch Champions-League-Finalist Andy Robertson von Liverpool. Im berühmten Venetian-Hotel liess es sich der England-Star am Pool gut gehen. Champagner war dem Superstar von ManCity aber nicht genug. Er hatte auch seinen eigenen Notvorrat an Bier dabei – in seiner Badehose. 

«Er wirkte müde» 

Wie die «Sun» schreibt, haben die Sicherheitskräfte sehr viel zu tun. Besonders zahlreiche Frauen sollen sich für den Star und seine Freunde interessieren. Dies, obwohl Grealish einen etwas speziellen Kopfschmuck trägt. Am Pool hat er nämlich immer seinen Fischerhut dabei. Im Ausgang ist dieser aber nicht am Start. Dafür ein 95’000- Franken-VIP-Paket. 

Im Club Zouk gab es dafür neben einer Lounge auch eine Mega-Champagner-Flasche mit zwölf Litern Inhalt. Dazu kamen 100 herkömmliche Flaschen des Hauses. Bilder der Sun zeigen, wie Grealish nach dem Ausgang in die Hotellobby zurückkehrt – durchaus etwas angeschlagen. Die Zeitung schreibt von «übernächtigten Augen.» Auch Personen vor Ort kamen zu Wort: «Er hat nach einer anstrengenden Saison eine wohlverdiente Verschnaufpause genossen, wirkte aber müde und emotional, als er durch das Hotel schlurfte.»

Bei City noch nicht eingeschlagen 

Übrigens: Grealish hatte es schon bei der ManCity-Meisterfeier krachen lassen. Er veröffentlichte mehrere Videos in den sozialen Medien. Diese gingen im Netz viral. Dafür wurde er von einigen Anhängern kritisiert. Er solle sich doch mehr auf Fussball statt Party konzentrieren. In der Daily Mail ging er auf diesen Vorwurf ein. «Ich mache das, was ich mein ganzes Leben lang gerne gemacht habe. Das werde ich nie aufgeben, egal was andere sagen.» Für den City-Spieler ist die Kritik nicht gerechtfertigt. «Ich habe gerade die Premier League gewonnen. Das ist ein wahrgewordener Traum. Warum kann ich nicht in den Urlaub fahren?»

Übrigens: Grealish erhält auch von anderen Spielern Unterstützung. Sheffield-Wednesday-Spieler Barry Bannan meint: «Was macht er falsch? Die meisten Spieler machen das, aber es wird nichts gesagt.» 

Der 26-Jährige wechselte im Sommer von Aston Villa zu Manchester City. Der Verein zahlte 117 Millionen Franken. Grealish wurde damit zum teuersten englischen Fussballer aller Zeiten. Eingeschlagen ist der Offensivspieler aber noch nicht. In 39 Pflichtspielen stand er auf dem Feld – bei einem grossen Teil als Joker. Er war an zehn Toren direkt beteiligt. 

My 20 Minuten

Deine Meinung

18 Kommentare