England: Vater ersticht vierjährigen Sohn
Aktualisiert

England: Vater ersticht vierjährigen Sohn

Bluttat in England: Im Norden des Landes ist ein vierjähriger Junge erstochen worden. Die 14-jährige Schwester des Kindes wurde ebenfalls durch Messerstiche schwer verletzt, als sie ihren Bruder abholen wollte.

Zwei Männer seien festgenommen worden, wie die Polizei von West Yorkshire am Montag mitteilte. Nach Angaben eines Polizeisprechers wurden die Kinder vorsätzlich niedergestochen.

Laut der britischen Presse war der eigene Vater der Täter. Er lebe seit Monaten getrennt von der Mutter und habe den kleinen Jungen über das Wochenende bei sich gehabt, berichtete die «Sun».

Als die Schwester den Jungen abholen wollte, sagte er ihr: «Tut mir leid, aber ich werde Ryan töten», bevor er sie ebenfalls niederstach. Sie konnte sich schwerverletzt auf die Strasse retten und wurde ins Spital gebracht.

Laut «Sun» beichtete der 47-Jährige in einer nahegelegenen Kneipe einem Freund die Tat, dieser rief die Polizei. Freunde berichteten dem Blatt, der Mann sei nicht darüber hinweggekommen, dass seine ehemalige Partnerin einen neuen Mann kennengelernt habe. (sda)

Deine Meinung