Schon verrückt: England wünscht Deutschen den WM-Titel
Aktualisiert

Schon verrücktEngland wünscht Deutschen den WM-Titel

Was ist nur aus der englisch-deutschen Fussball-Rivalität geworden? Erst präsentieren sich die Engländer als faire Verlierer und nun wünschen sie ihrem Bezwinger auch noch den Titel.

von
pre

Kaum war klar, dass England im Achtelfinal auf Deutschland treffen würde, lancierten die britischen Boulevard-Medien abermals den Fussballkrieg zwischen den beiden Erzrivalen. «Bring on the Germans» («Her mit den Deutschen»), titelte beispielsweise die «Sun» und der «Daily Mirror» verkündete «It's war!» («Es ist Krieg!»). Doch so im Argen wie es die Revolverblätter gerne hätten, ist die deutsch-englische Beziehung offenbar gar nicht.

Nach der ärgerlichen 1:4-Niederlage, bei der ein Treffer von Lampard zum vermeintlichen 2:2 nicht gegeben wurde, hoffen in einer Online-Umfrage der englischen Zeitung «The Sun» 68 Prozent der User (Stand: Montag), dass Deutschland nun den Titel holt. Während sich die britischen Fans also als faire Verlierer zeigen (oder wollen sie einfach gegen den späteren Weltmeister aus dem Turnier ausgeschieden sein?), wundert man sich in Deutschland über das Wohlwollen von der Insel. «Abgefahren! Die Engländer wünschen uns den WM-Titel. Dabei sind wir auf dem Spielfeld doch eigentlich ihr Erzfeind Nummer eins», schreibt Promiflash.de.

Wem drücken Sie die Daumen? Wer soll Weltmeister werden? Machen Sie bei unserer Umfrage mit.

Deine Meinung