Aktualisiert 23.10.2008 12:50

Jodie Marsh«Englands allerschönste Rose wurde lesbisch»

Aufgemerkt, Männerwelt, die fetten Jahre sind vorbei! Jodie Marsh, ihres Zeichens Stammgast auf dem britischen Boulevard, hat die Nase voll von euch und liebt jetzt ihre Coiffeuse. Ätschbätsch!

Sie ist eine jener Britinnen, die der Boulevard als Busenwunder beschreibt. Jodie Marsh zeigt allgemein viel Haut, aber wenig Hirn. Und wenn sie sich in Zukunft halbnackt den Paparazzi präsentiert, will sie nicht für Männer sexy sein, denn mit denen hat sie abgeschlossen. Stattdessen ist die 29-Jährige nun mit ihrer Coiffeuse Nina zusammen, die sie schon seit zwölf Jahren kennt. Zumindest hat sie selbst das brühwarm dem britischen «Now Magazine» verraten.

«Ich hatte Unmengen beschissener Männer. Ich verstehe jetzt, warum Frauen lesbisch werden, denn du kommst an den Punkt, an dem du es leid bist, so viel abgefuckte Scheisse zu hören. Dann siehst du dich eben woanders um. Nina ist wirklich sexy. Sie hat mich gefragt, ob wir ausgehen, und wir hatten einige Dates. Ich finde, sie ist ein cooles Mädchen. Ich liebe es, wie sie küsst, und sie nervt mich auch nicht. Ich fühle mich entspannt mit ihr. Nina ist so gut wie jeder Mann», so das Zitat des «Now Magazine».

«Englands allerschönste Rose wurde lesbisch», kommentierte ein Insel-Blogger hämisch. Und dabei gibt es gewiss Frauen, denen die Wahl-Blondine aus der Seele spricht. Nur warum bekommen die jetzt den schwarzen Peter zugeschoben und müssen sich mit Marsh rumschlagen? Den meisten Männern hingegen wird's wohl recht sein…

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.