Grossmutter (46) kurz abgelenkt: Enkelkind fällt aus zweitem Stock
Publiziert

Grossmutter (46) kurz abgelenktEnkelkind fällt aus zweitem Stock

In Bludenz (A) beaufsichtigte am Freitagmittag eine Grossmutter ihre beiden Enkelkinder. Als sie das Mittagessen zubereitete, kletterte eines der beiden auf die Fensterbank und stürzte aus dem zweiten Obergeschoss.

von
Adriel Monostori
1 / 19
Bludenz (A), 18.9.2020: Eine 46-Jährige hütete am Freitagmittag ihre Enkelkinder. Als sie das Mittagessen zubereitete, kletterte ihr 17-monatiges Enkelkind auf die Fensterbank und stürzte aus dem zweiten Stock. Der Sturz wurde von einem Blumenkasten gebremst. Das Kind ist laut Landespolizei Vorarlberg ansprechbar. (Symbolbild)

Bludenz (A), 18.9.2020: Eine 46-Jährige hütete am Freitagmittag ihre Enkelkinder. Als sie das Mittagessen zubereitete, kletterte ihr 17-monatiges Enkelkind auf die Fensterbank und stürzte aus dem zweiten Stock. Der Sturz wurde von einem Blumenkasten gebremst. Das Kind ist laut Landespolizei Vorarlberg ansprechbar. (Symbolbild)

Getty Images/iStockphoto
Nachfolgend weitere Bilder zu Polizeimeldungen aus dem angrenzenden Ausland.
Bregenz (A), 17.9.2020: Die Polizeiinspektion Bregenz führte am Vormittag  Verkehrskontrollen durch. Dabei wurde ein Alkoholtest bei einem polnischen Lastwagenfahrer durchgeführt. Der Test ergab  einen Messwert von 2,66 Promille. Dem Fahrer wurde der Fahrausweis abgenommen.

Nachfolgend weitere Bilder zu Polizeimeldungen aus dem angrenzenden Ausland.
Bregenz (A), 17.9.2020: Die Polizeiinspektion Bregenz führte am Vormittag Verkehrskontrollen durch. Dabei wurde ein Alkoholtest bei einem polnischen Lastwagenfahrer durchgeführt. Der Test ergab einen Messwert von 2,66 Promille. Dem Fahrer wurde der Fahrausweis abgenommen.

KEYSTONE (Symbolbild)
Sulz am Neckar (D), 14.09.2020: Gegen 23.30 Uhr wurde die Alarmanlage eines Ladens einer Lebensmittelkette ausgelöst. Die Polizei rückte mit zwei Patrouillen aus. Einbrecher oder «andere menschliche Übeltäter» waren nicht am Werk. Laut dem zuständigen Polizeipräsidium Konstanz stellte sich eine Spinne als «Täterin» heraus, die den Alarm ausgelöst hatte. 

Sulz am Neckar (D), 14.09.2020: Gegen 23.30 Uhr wurde die Alarmanlage eines Ladens einer Lebensmittelkette ausgelöst. Die Polizei rückte mit zwei Patrouillen aus. Einbrecher oder «andere menschliche Übeltäter» waren nicht am Werk. Laut dem zuständigen Polizeipräsidium Konstanz stellte sich eine Spinne als «Täterin» heraus, die den Alarm ausgelöst hatte.

Facebook/Polizei Konstanz

Darum gehts

  • Eine Grossmutter hatte ihre Enkelkinder bei sich.
  • Eines der Enkelkinder kletterte in einem unbeobachteten Moment auf die Fensterbank.
  • Es stürzte aus dem zweiten Stock.
  • Das Kind wurde ins Spital gebracht.

Am Freitag kurz vor Mittag hütete eine 46-jährige Grossmutter ihre beiden Enkelkinder, die 17 Monate und drei Jahre alt sind, wie die Landespolizeidirektion Vorarlberg am Freitagnachmittag mitteilte. Als die in Bludenz wohnhafte Frau gerade mit den Kindern das Mittagessen zubereitete, sei das 17-Monate alte Mädchen auf einen Stuhl in der Küche geklettert und anschliessend auf die zirka 60 Zentimeter breite Fensterbank, so die Polizei weiter. Das Mädchen sei dann aus dem offen stehenden Küchenfenster im zweiten Obergeschoss etwa siebeneinhalb Meter auf Pflastersteine gestürzt.

Blumenkasten bremst Sturz

Der Sturz sei glücklicherweise von einem Blumenkasten im ersten Obergeschoss gebremst worden. Der Notarzt leistete vor Ort Erste Hilfe. Schliesslich sei das Mädchen mit der Ambulanz in das Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht worden. «Das Kind hat Verletzungen unbestimmten Grades erlitten, ist aber ansprechbar», so ein Polizeisprecher.

Deine Meinung