Enkeltrick: 65 000 Franken ergaunert
Aktualisiert

Enkeltrick: 65 000 Franken ergaunert

Ein Betrüger hat in Basel einer 88-jährigen Frau am Telefon eine Geschichte von finanziellen Schwierigkeiten aufgetischt und sie gebeten, ihm Geld zu leihen.

Die Frau hob darauf bei ihrer Bank 65.000 Franken ab und übergab sie einem Unbekannten, der vor ihrem Haus auf sie gewartet hatte. Die Staatsanwaltschaft warnt in diesem Zusammenhang vor Anrufen von «Polizisten», die sich über finanzielle Verhältnisse oder die Wohnverhältnisse erkundigen. Ihnen solle man keine Auskunft geben und umgehend die Polizei verständigen. In den vergangenen Tagen hatten mehrere Personen einen entsprechenden Anruf erhalten. Unter dem Vorwand, sich über Enkeltrickbetrüger zu erkundigen, stellte der angebliche Polizist Fragen zu Vermögensverhältnissen und wollte wissen, ob die Angerufenen alleine leben. (dapd)

Deine Meinung