Aktualisiert 07.06.2007 06:21

Enron-Pleite: UBS zahlt 115 Millionen Dollar

Die Schweizer Bank UBS zahlt den Enron- Gläubigern 115 Mio. Dollar zur Beilegung eines Gerichtsverfahrens in Zusammenhang mit Aktien-Transaktionen.

UBS erklärte, damit werde kein Fehlverhalten eingeräumt. Anfang Juli hatte bereits der Bankkonzern Credit Suisse den Enron- Gläubigern 61,5 Mio. Dollar gezahlt. Damit stehen entsprechende Verfahren nur noch gegen Bear Stearns aus. Der Energiehandelskonzern Enron hatte im Dezember 2001 Gläubigerschutz beantragt.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.