Aktualisiert 05.07.2012 15:50

QuietschfidelEnten-Invasion mitten in der St. Galler Altstadt

Quietschenten, wohin das Auge reicht. Tausende der gelben Gummitierchen zierten am Morgen in der St. Galler Altstadt Brunnen und Skulpturen. Dahinter steckt ein Werbegag.

von
jbu

So viele Blicke zogen die Brunnen in der Stadt St. Gallen wohl schon lange nicht mehr auf sich: 6000 gelbe Plastikentchen tummelten sich am frühen Morgen auf den Rändern und im Wasser der Brunnenbecken und weckten damit die Neugierde der Passanten. «Coole Aktion, wer da wohl dahintersteckt?», schreibt ein Leser-Reporter.

Er ist nicht der einzige, der sich über die bunte Überraschung freute. Viele Passanten sicherten sich eines der Gummientchen für das heimische Badezimmer, so dass das Entenmeer in den Brunnen schnell schwand.

Bei genauerem Hinsehen klärte sich dann auch die Frage des Leser-Reporters. Auf der Brust der Enten prangt das Logo des St. Galler Sanitärunternehmens «Kreis Wasser», das in diesen Tagen sein hundertjähriges Bestehen feiert und der Bevölkerung zu diesem Anlass ein Geschenk machen wollte.

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.