Aktualisiert 11.06.2015 09:56

Rheineck SG

Entenfamilie durfte Notausgang benutzen

Autofahrern fiel am Mittwoch eine Entenfamilie auf der Autobahn auf. Die Entenmama und ihre Küken konnten gerettet werden.

von
taw
Die Entenfamilie auf Abwegen auf der A1. (Bild: Kapo SG)

Die Entenfamilie auf Abwegen auf der A1. (Bild: Kapo SG)

Kurz nach 12 Uhr am Mittwochmittag meldeten aufmerksame Autofahrer der Kantonspolizei St. Gallen, dass auf der Autobahn A1 bei Rheineck eine Entenmama mit ihren Küken unterwegs sei. Die Entenfamilie watschle auf dem Pannenstreifen.

Eine Patrouille der Kantonspolizei St. Gallen war umgehend vor Ort und konnte die Tiere bis zur nächsten Notausgangstür begleiten. Von dort aus wurden sie ins Grüne entlassen, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Donnerstag schreibt.

Nicht so viel Glück

Dass sich Enten auf die Autobahn verirren, kommt immer wieder vor. Ende April war eine Entenfamilie auf der A1 bei St. Margrethen unterwegs. Diese hatten allerdings nicht so viel Glück: Als Mitarbeiter der Kapo St. Gallen vor Ort eintrafen, war das Muttertier bereits überfahren worden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.