Aktualisiert

St. GallenEntflohener Hund beisst Mädchen ins Gesicht

Am Freitag hat ein Hund ein Mädchen ins Gesicht gebissen. Das 3-jährige Kind wurde ins Kinderspital gebracht. Die Hundebesitzerin liess das Tier einschläfern.

von
jeh

Ein dreijähriges Mädchen spielte am Freitagmorgen mit seiner Mutter auf dem Vorplatz einer Liegenschaft an der Zürcherstrasse im Westen von St. Gallen. Aufgrund eines offenen Gartentors konnte bei der Nachbarschaft ein Berner Sennenhund das Grundstück verlassen. Dieser ging auf das kleine Mädchen los und biss ihm ins Gesicht. Anschliessend ging der Vierbeiner wieder zurück auf das Grundstück seines Halters.

Das Mädchen erlitt Bisswunden im Wangenbereich und wurde durch den Rettungsdienst mit unbestimmten, mittelschweren Verletzungen ins Kinderspital gebracht. Die Hundebesitzerin liess den Hund einschläfern. Der Vorfall wird nun durch die Stadtpolizei St. Gallen untersucht. Die Hundebesitzerin wird angezeigt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.