Australien - Entführer von Cleo (4) wird auf Trage geschnallt ins Spital eingeliefert

Publiziert

AustralienEntführer von Cleo (4) wird auf Trage geschnallt ins Spital eingeliefert

Nach der Befreiung der entführten vierjährigen Cleo sind erste Bilder des Tatverdächtigen aufgetaucht. Der Mann soll eine Kopfverletzung erlitten haben.

1 / 5
Keine angenehme Arbeit: Die Polizei von Westaustralien hatte am 1. November 2021 damit begonnen, den gesammelten Abfall einer riesigen Region rund um Carnarvon zu untersuchen. Befand sich darin eine Spur? 

Keine angenehme Arbeit: Die Polizei von Westaustralien hatte am 1. November 2021 damit begonnen, den gesammelten Abfall einer riesigen Region rund um Carnarvon zu untersuchen. Befand sich darin eine Spur?

West Australian Police
Seit dem 16. Oktober fehlte von Cleo jede Spur, in der Nacht auf Dienstag wurde sie gefunden.

Seit dem 16. Oktober fehlte von Cleo jede Spur, in der Nacht auf Dienstag wurde sie gefunden.

WA Police Force
Mit einem «Willkommen zu Hause» schloss der Polizeisprecher die Pressekonferenz, nun wurde bekannt: Der Entführer hatte keine Beziehung zur Familie.

Mit einem «Willkommen zu Hause» schloss der Polizeisprecher die Pressekonferenz, nun wurde bekannt: Der Entführer hatte keine Beziehung zur Familie.

Darum gehts

  • Die vierjährige Cleo wurde von der Polizei befreit.

  • Ein 36-Jähriger soll das Mädchen entführt haben.

  • Jetzt sind erste Aufnahmen des Verdächtigen aufgetaucht.

Vom Entführer der vierjährigen Cleo sind erste Aufnahmen aufgetaucht. Der 36-Jährige wurde gegen Mittag (Ortszeit) mit einer Ambulanz von der Polizeistation Carnarvon ins Spital gebracht. Man geht davon aus, dass er eine Kopfverletzung erlitten hat.

Der Mann ist auf Aufnahmen des australischen Fernsehsenders 9 News Perth mit einer Bandage um den Kopf zu sehen, während ein Beamter ihn mit einer Decke vor der Kamera abschirmt.

Regierung setzte eine Belohnung von 1 Million Australischen Dollar aus

Cleo wurde am Mittwoch gegen 1 Uhr morgens (Ortszeit) von der Polizei allein in einem Zimmer des Hauses in Carnarvon, etwa 75 km südlich des Ortes, an dem sie verschwand, entdeckt. Das Mädchen wurde am Morgen des 16. Oktobers aus dem Familienzelt auf einem beliebten Campingplatz entführt. Auch die Familie des Mädchens wohnt in Carnavon. Der Täter stand in keiner Verbindung zur Familie.

Die Regierung des Bundesstaates Westaustralien hatte eine Belohnung von einer Million Australischen Dollar (rund 680’000 Franken) für Hinweise ausgesetzt, die zum Auffinden des Mädchens führen.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, ein Trauma erlitten?

Hier findest du Hilfe:

Pro Mente Sana, Tel. 0848 800 858

Angehörige.ch, Beratung und Anlaufstellen

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(DPA/job)

Deine Meinung

19 Kommentare