Aktualisiert

Entgleisung am Walensee: Strecke wieder offen

Zwischen Murg und Mühlehorn am Walensee sind vier Wagen eines Güterzugs entgleist. Deswegen war die einspurigen Strecke bis 22.30 Uhr unterbrochen. Ab Freitag verkehren alle Züge fahrplanmässig.

Einzige Ausnahme bilden die Regionalzüge mit Halt in Mühlehorn. Dort dauern die Reparaturarbeiten an den Perronanlagen weiter an, wie die SBB am Donnerstagabend mitteilte. Der Bahnhof Mühlehorn wird ab und nach Murg und Ziegelbrücke mit Ersatzbussen bedient.

Die Ursache der Entgleisung im Bahnhof Mühlehorn am Donnerstagmorgen kurz nach 9 Uhr war am Abend noch nicht bekannt, wie die SBB mitteilte. Die Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe (UUS) des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) nahm Ermittlungen auf.

Verletzt wurde niemand. Der aus Österreich kommende Güterzug transportierte ungefährliches Gut. Die Sperrung der Strecken entlang des Walensees führte den ganzen Tag zu beträchtlichen Verspätungen auf der Linie Zürich-Chur.

Die Interregio-Züge Zürich-Chur fuhren nur bis Ziegelbrücke und wurden dort gewendet. Anstelle der Regionalzüge zwischen Ziegelbrücke und Unterterzen setzte die SBB Ersatzbusse ein. Die Eurocity- und Intercity-Züge wurden über Romanshorn umgeleitet. (dapd)

Deine Meinung