Aktualisiert 20.07.2005 22:34

Entschädigung für Häftling

Wegen menschenunwürdiger Haftbedingungen hat das Oberlandesgericht Karlsruhe einem Häftling 2000 Euro Entschädigung zugesprochen.

Der Mann war mehrere Wochen mit einem weiteren Gefangenen in einer Gemeinschaftszelle mit einer Grundfläche von nur 8,89 Quadratmetern eingesperrt.

In der Zelle waren die nicht gesondert entlüftete Toilette und das Waschbecken nur durch einen Vorhang abgetrennt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.