Leichtathletik: Entscheid zu Semenya Ende Juni
Aktualisiert

LeichtathletikEntscheid zu Semenya Ende Juni

Ende Juni wird es einen Entscheid um das Startrecht der umstrittenen 800-m-Weltmeisterin Caster Semenya geben.

Das kündigte Lamine Diack, Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF, beim Auftakt der neuen Diamond League in Doha an.

Die 19-jährige Semenya, die sowohl weibliche als auch männliche Geschlechtsmerkmale besitzen soll, war 2009 erst drei Monate nach der WM in Berlin als Weltmeisterin bestätigt worden. Im Januar sprach die IIAF ein Startverbot aus. Semenya hat schon seit den Weltmeisterschafteb keine Wettkämpfe mehr bestritten. Derzeit befindet sie sich in einer Therapie, deren Ziel es ist, die männlichen Hormone zu reduzieren. Wenn die Therapie erfolgreich ist, steht ihrem Comeback wohl nichts mehr im Weg.

(si)

Deine Meinung