Mailänder Derby: Entscheidet Inter heute die Meisterschaft?
Aktualisiert

Mailänder DerbyEntscheidet Inter heute die Meisterschaft?

Die Serie A findet heute mit einem Knaller ihre Fortsetzung nach der Länderspielpause: Ein Sieg der «Nerazzurri» heute im Stadtderby (20.45 Uhr) gegen die AC Milan, und Inter würde wieder die Leaderposition übernehmen.

von
Eva Tedesco
Wer entscheidet das Mailänder Derby für sich: Inter mit Samuel Eto'o (rechts) oder die AC Milan mit Thiago Silva?

Wer entscheidet das Mailänder Derby für sich: Inter mit Samuel Eto'o (rechts) oder die AC Milan mit Thiago Silva?

«Der Sieger wird wohl mit ziemlicher Sicherheit die Meisterschaft gewinnen», wagte Real-Trainer José Mourinho am Donnerstag an seiner Pressekonferenz in Madrid eine Prognose zum anstehenden Derby in Mailand. Auf das Thema angesprochen geriet «Mou» unerwartet ins Schwärmen. «Das Derby ist fantastisch. Ich habe als Inter-Trainer von vier Stadtrivalen-Duellen drei gewonnen. Aber selbst bei der Niederlage habe ich mich besser gefühlt, wie bei allen anderen Spielen. Ausserhalb von Mailand kann man sich das gar nicht richtig vorstellen, was da abgeht. Die Rivalität zwischen den beiden Klubs fast körperlich spürbar.»

Dass die AC Milan nur noch zwei Punkte Vorsprung vor dem 274. Derby della Madonnina auf den Erzrivalen hat, erhöht die Brisanz zusätzlich und war so vor Wochen nicht zu erwarten. Schliesslich hat der Rückstand der «Nerazzurri» auf Leader Milan Ende Januar 13 Punkte betragen. Der Trainerwechsel von Rafa Benitez zu Leonardo brachte dann die Wende. Ausgerechnet Leonardo ist man geneigt zu sagen. Leonardo Nascimento de Araùjo war 12 Jahre Milanista, ehe er im Mai 2010 die Nachfolge von Trainer Carlo Ancelotti bei Inter antrat.

Gattusos Ausraster

Mourinho setzt auf Inter

Der 41-Jährige feiert heute seine Derby-Premiere als Trainer und nahm an der gestrigen Pressekonferenz gleich vorweg: «Es ist nicht MEIN Derby. Klar birgt jedes Stadtrivalenduell eine gewisse Brisanz, aber als Trainer hast du nun eine andere Rolle, als ein Spieler. Speziell macht das Derby am Samstag vor allem, dass diesmal der Erste gegen den Zweiten spielt.» Mit den besseren Karten für Verfolger Inter. Unter dem Brasilianer holte Inter in 15 Partien 37 Punkte. Allein Giampaolo Pazzini, der im Winter von Sampdoria zu Inter kam, traf in den letzten zehn Ligaspielen sechs Mal und bildet mit Eto'o ein Traum-Angriffsduo. Zusammen haben die Stürmer 25 Tore auf dem Konto. Anders ausgedrückt: Eto'o und Pazzini treffen in der Liga alle 132 Minuten ins Tor.

Wo ist der Ball?

Milan hingegen scheint im Endspurt der Meisterschaft etwas die Luft auszugehen. Zudem müssen die Rossoneri auf Goalgetter Zlatan Imbrahimovic verzichten. Der Schwede (14 Saisontore) kassierte gegen Bari wegen einer Tätlichkeit einen Platzverweis. Zwar wurde seine Sperre von drei auf zwei Spiele reduziert. Das Derby heute Abend verpasst er aber trotzdem.

Flaminis Attacke

A propos: Mourinho sagte einen Sieg seiner ehemaligen Mannschaft Inter Mailand voraus...

Deine Meinung