«Segel-Simulator 2010»: Entspanntes segeln
Aktualisiert

«Segel-Simulator 2010»Entspanntes segeln

Es gibt kaum etwas Magischeres, als ein Segelboot von einer Brise angetrieben übers Wasser zu steuern. Frischt der Wind auf und krängt das Boot, kommt zusätzliche Action ins Spiel.

von
jag
Dahingleiten bei Sonnenuntergang: «Segel-Simulator 2010».

Dahingleiten bei Sonnenuntergang: «Segel-Simulator 2010».

Virtuell lässt sich die Magie mit dem «Segel-Simulator 2010» nachempfinden. Sechs Bootstypen warten auf virtuelle Skipper, um sie zwischen tropischen Inseln hindurchzusteuern oder entlang den Quaimauern einer Hafenlandschaft zu dirigieren – vier Regionen stehen zur Auswahl. Die Segel lassen sich bis ins Feinste trimmen, Wind, Wetter und Tageszeit können individuell eingestellt werden – auf Wunsch lässt sich der Kapitän einen Orkan um die Ohren pfeifen. Online wird das Können in Regatten mit anderen Skippern gemessen. Der «Segel-Simulator 2010» überzeugt mit guter Grafik, lässt allerdings eine grosse Auswahl an Booten und Regionen vermissen. Doch selbst wenn die Wellen nur virtuell plätschern: Die PC-Seglerei hat eine ähnlich beruhigende Wirkung wie die auf dem echten Wasser.

«Segel-Simulator 2010» für PC; Stentec Software, Iceberg Interactive. (jag/20 Minuten)

Deine Meinung