Aktualisiert 12.12.2006 19:24

Entspannung für Bürogummis dank einer Massage-Weste

Rückenschmerzen und Mausarm-Syndrom: Das sind die Folgen täglicher Arbeit am Computer. Eine Massage-Weste und ergonomische Geräte sollen Abhilfe schaffen.

Das tage- und nächtelange Arbeiten am Computer ist bekanntlich ungesund für den Körper. Nackenverspannungen und Rückenbeschwerden sind oft die Folge von falscher oder immer gleicher Körperhaltung. Gelegentliche Bewegung oder eine Massage helfen dagegen. Wer sich nicht sportlich betätigen will und von niemandem eine Massage bekommt, kann sich vielleicht bald eine Massage-Weste Soft Therapy von Philips umschnallen. Bis jetzt gibt es allerdings erst einen Prototyp. Die Weste kann unter oder über der Kleidung getragen werden und braucht keine Kabel. Neben wohltuenden Druckbewegungen gibt die Weste auch Wärme an den Körper ab.

Menschen, die am so genannten Mausarm-Syndrom leiden (Schmerzen in Hand und Arm infolge intensiver Benutzung der Computermaus), sollten für eine Weile versuchen, die Maus mit der anderen Hand zu bedienen. Um den Schmerzen vorzubeugen, hilft es eventuell, eine andere, ergonomischere Maus zu verwenden. Die Microsoft Natural Wireless Laser Mouse 6000 ist fast kugelrund und wird wie ein Ball in die Hand genommen. So kann man die Maus bedienen, ohne dabei die Handgelenke abzudrehen.

(ray)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.