Aktualisiert 30.05.2009 19:21

Nordkorea

Entwicklung ist «böses Omen»

US-Verteidigungsminister Robert Gates hat Nordkoreas Fortschritt bei seinem Raketen- und Atomprogramm als «Vorboten einer dunklen Zukunft» bezeichnet.

Nun sei entschlossener internationaler Druck auf das Regime in Pjöngjang nötig, sagte Gates am Samstag bei einer regionalen Militärtagung in Singapur. Die nordkoreanische Aufrüstung könne in Asien und darüber hinaus zu einem Rüstungswettlauf führen, warnte der Minister.

«Die Welt wartet»

«Letztlich ist es allein Nordkoreas Entscheidung, ob es weiter ein bettelarmer Paria-Staat bleiben will. Die Welt wartet», sagte Gates. Die Mischung aus Provokationen und anschliessenden Verhandlungen sei der internationalen Gemeinschaft nun hinlänglich bekannt - und der Geduldsfaden entsprechend dünn, sagte Gates weiter. Die asiatischen Staaten rief er auf, nun härtere Sanktionen gegen Nordkorea zu erwägen.

Gleichzeitig warnte der Minister, die USA würden nicht untätig bleiben, «während Nordkorea das Potenzial aufbaut, Zerstörung anzurichten in irgendeinem Ziel in Asien oder bei uns». Wenn Amerika oder seine Verbündeten in Gefahr seien, würden die USA schnell reagieren. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.