Bad Sex Award: «Er bohrte sich in sie hinein»
Aktualisiert

Bad Sex Award«Er bohrte sich in sie hinein»

Für besonders haarsträubende Beschreibungen von Sex in der Literatur wird alljährlich der «Bad Sex Award» verliehen: Der heurige Gewinner hat ein wahres «Meisterwerk» vollbracht.

von
obi

«Wie ein Schmetterlingsforscher, der ein hartschaliges Insekt mit einer zu stumpfen Anstecknadel festnagelt, bohrte er sich in sie hinein.» Diese Beschreibung eines Sexualakts ist nicht gerade … naja, nicht gerade sexy. Dafür qualifiziert sie sich für einen Spitzenplatz beim diesjährigen «Bad Sex Award».

Heuer geht der vom «Literary Review Magazine» verliehene Preis, der krude und ausgefallene sexuelle Passagen in zeitgenössischer Literatur zelebriert, für seinen Zweitlings-Roman «The Shape of Her» an den irischen Schriftsteller Rowan Somerville. Besonders angetan waren die Juroren vom oben zitierten Satz, der im englischen Original lautet: «Like a lepidopterist mounting a tough-skinned insekt with a too blunt pin he screwed himself into her.»

Eine Vagina, so schön wie eine Fledermaus

Weitere amouröse Passagen aus «The Shape of Her» enthielten die Beschreibung eines weiblichen Körperteils, das «nach oben gewandt war, wie die Nase des lieblichsten Nachttiers, das die Nacht beschnuppert» oder die einer Romanfigur, die «sich auf ihren Bauch drehte, wie ein Fisch auf einem Schneidebrett».

Der Preisträger zeigte sich hocherfreut über die Auszeichnung: «Es gibt nichts Englischeres als schlechten Sex - und deshalb möchte ich mich im Namen der ganzen Nation bedanken.»

Blair-Einflüsterer wird romantisch

Somerville schlug damit knapp den ebenfalls nominierten Autor Alistair Campbell. Der ehemalige Tony-Blair-Intimus und New-Labour-Chefstratege fiel vor allem durch eine Passage auf, in dem eine Romanfigur sich vorstellt, wie «die Wände einstürzten, als wir uns in Stunden der Leidenschaft streichelten und anschrien bis zur Vereinigung, auf die mein ganzes Leben eine Vorbereitung war».

Deine Meinung