Chapecoense-Fussballer: Er erwacht aus Koma und fragt, wie Spiel ausging
Aktualisiert

Chapecoense-FussballerEr erwacht aus Koma und fragt, wie Spiel ausging

Einer der Spieler, der den Absturz in Kolumbien überlebte, ist jetzt aus dem Koma erwacht. Er hat keine Ahnung, was passiert ist.

von
kle
1 / 10
Der Vierte ist Ersatztorhüter Jackson Follmann. Er verlor beim Absturz ein Bein.

Der Vierte ist Ersatztorhüter Jackson Follmann. Er verlor beim Absturz ein Bein.

Keystone/AP
Nur vier Chapecoense-Spieler überlebten am 28. November 2016 den Flugzeugcrash in Kolumbien – darunter Verteidiger Helio Neto (l.).

Nur vier Chapecoense-Spieler überlebten am 28. November 2016 den Flugzeugcrash in Kolumbien – darunter Verteidiger Helio Neto (l.).

AFP/Nelson Almeida
Am 10. Dezember wurde Neto aus dem künstlichen Koma geholt. Als Erstes fragte er, wie das Spiel ausgegangen war.

Am 10. Dezember wurde Neto aus dem künstlichen Koma geholt. Als Erstes fragte er, wie das Spiel ausgegangen war.

AFP

Der Brasilianer Helio Neto ist einer der sechs Überlebenden des Flugzeugabsturzes in Kolumbien. Der Chapecoense-Verteidiger lag neun Tage lang bewusstlos auf der Intensivstation, eine Beatmungsmaschine hielt ihn am Leben. Am Wochenende holten ihn die Ärzte aus dem künstlichen Koma.

Der Patient könne normal sprechen und das sei sehr erfreulich, sagte Teamarzt Carlos Mendonça zum Nachrichtenportal «Globo Esporte». Neto habe allerdings als Erstes gefragt, wer das Spiel gewonnen habe. Dass der Final gegen Atlético Nacional Medellín um die Copa Sudamericana wegen des Unglücks nie stattgefunden hat, weiss der Spieler offenbar nicht. Auch nicht, dass fast alle seine Kollegen tot sind.

Eine Kette von Menschen für Chapecoense

Tausende Fans ehrten die Fussballspieler, die beim Flugzeugabsturz ums Leben kamen

Mit der Wahrheit warten

Neto versteht auch nicht, wieso er verwundet im Spital liegt. «Ein Psychologe hat geraten, ihn vorerst nicht mit der Wahrheit zu konfrontieren. Die nächsten 48 Stunden sind sehr wichtig», sagte Mendonça weiter. Die Ärzte wollen vermeiden, dass der Patient einen Schock erleidet und dies Rückschläge bei seiner Genesung verursacht. Körperlich hat sich Neto gut erholt, er bleibt aber vorerst auf der Intensivstation.

Vergangenen Montag wurde der Fussballverein AF Chapecoense zum Titelträger des diesjährigen Südamerika-Cups ernannt. Damit wurde einem Antrag des Finalgegners Atlético Nacional Medellín stattgegeben, erklärte der südamerikanische Fussballverband Conmebol.

Deine Meinung