Strafe für Pro-Gamer - Er gab sich für Covid-Impfung als Opa aus
Publiziert

Strafe für Pro-GamerEr gab sich für Covid-Impfung als Opa aus

In Mexiko haben sich ein E-Sportler und EA-Manager eine Impfung gegen das Coronavirus erschlichen. Dafür fälschten sie mehrere Dokumente und verkleideten sich als alte Männer. Jetzt droht ihnen eine Gefängnisstrafe.

von
Riccardo Castellano
1 / 8
Zwei junge Männer gaben sich in einem Impfzentrum in Mexiko-Stadt als alte Männer aus.

Zwei junge Männer gaben sich in einem Impfzentrum in Mexiko-Stadt als alte Männer aus.

Sicherheitssekretariat Mexiko (SSC)
Es handelt sich dabei um den «Fifa»-Profi Rubén Morales Zerecero (31) …

Es handelt sich dabei um den «Fifa»-Profi Rubén Morales Zerecero (31) …

SSC
…und EA-Manager Christian Nieva Gomez (35). 

…und EA-Manager Christian Nieva Gomez (35).

SSC

Darum gehts

  • Ein «Fifa»-Pro und ein EA-Manager haben sich in Mexiko als alte Männer ausgegeben.

  • Mit einer Verkleidung und gefälschten Dokumenten kamen sie zu einer Impfdosis.

  • Dann flog der Schwindel auf: Die Polizei verhaftete die Betrüger noch vor Ort.

Während viele Menschen weltweit auf einen Covid-Impftermin warten, haben sich zwei Männer in Mexiko-Stadt eine Impfdosis mit einem Trick ergaunert. Der bekannte «Fifa»-Profi Rubén Morales Zerecero (31) und der EA-Manager, Christian Nieva Gomez (35), gaben sich dafür kurzerhand als Opas aus.

Vermummt, mit Kapuze und Sonnenbrille gingen die Männer zu einem Impfzentrum im Stadtbezirk Coyoacán. Sie gaben sich viel Mühe, den Schein zu wahren und färbten sich die Haarsträhnen grau. Einer von beiden bat vor Ort sogar um einen Rollstuhl. So schafften sie es bis ins Impfzimmer und erhielten dort den Pieks.

Dann flog der Schwindel auf. Ein Angestellter machte die Behörden auf verdächtiges Verhalten aufmerksam, was zu einer Untersuchung führte. Daraufhin zeigte sich, dass die beiden nicht nur ihr Äusseres vorgetäuscht hatten.

Bis zu neun Jahre Gefängnis

Zerecero und Gomez hatten Dokumente und Ausweise gefälscht. Auf den Geburtszertifikaten waren sie laut der Generalstaatsanwaltschaft 62 und 64 Jahre alt. Sie gaben sich laut den Behörden als Vater und Onkel des E-Sportlers aus. Was die beiden antrieb, ist nicht überliefert.

Die Schwindler wurden noch vor Ort festgenommen. Jetzt droht ihnen eine Haftstrafe von bis zu neun Jahren. Identitätsdiebstahl und Dokumentenfälschung sind in Mexiko schwere Straftaten. Die beiden sitzen bis zur nächsten Anhörung und dem Urteil in Haft. Von EA gibt es bisher noch keinen Kommentar.

E-Sportler und Schauspieler

Rubén Zerecero wurde 2009 Zweitplatzierter an der «Fifa»-WM. Seither gehört er in Lateinamerika zu den bekannteren Persönlichkeiten rund um das Fussballspiel. Er ist auch als Schauspieler tätig und war in Mexiko in verschiedenen Werbevideos rund um «Fifa» und Xbox zu sehen.

Dort wird er als «bester Konsolenspieler» betitelt. Der EA-Manager Christian Nieva Gomez steht bei EA Sports unter Vertrag und ist in Mexiko für das Marketing und die Lokalisierung der «Fifa»-Spiele zuständig.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Abonniere den E-Sport-Push!

Abonniere jetzt den E-Sport-Push, um in der virtuellen Welt auf dem neusten Stand zu bleiben. Sei es «League of Legends», «Counter-Strike» oder auch «Rocket League»: Bei uns bleibst du bezüglich der nationalen und internationalen E-Sport-Szene auf dem Laufenden. Auch News zu neuesten Gaming-Hits und neuen Entwicklungen im Videospielbereich werden nicht ausgelassen. Ausserdem streamen wir gelegentlich auf Twitch.

So geht´s: Installiere die neueste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «E-Sport» an – et voilà!

Deine Meinung