Aktualisiert 04.01.2013 23:47

Steinhausen ZG

Er hat eine Raiffeisenbank überfallen

Ein Bankräuber hat am Nachmittag die Raiffeisenbank in Steinhausen im Kanton Zug überfallen. Er ergatterte ein paar tausend Franken und konnte trotz intensiver Fahndung untertauchen.

Ein unbekannter Mann hat am späten Freitagnachmittag die Raiffeisenbank in Steinhausen im Kanton Zug überfallen. Er forderte eine Angestellte auf, ihm Geld auszuhändigen. Dazu zeigte er ihr eine Schusswaffe, die in seinem Hosenbund steckte.

Mit einer Beute von wenigen tausend Franken flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung. Die Angestellten der Raiffeisenbank blieben unversehrt.

Räuber spricht Schweizerdialekt

Trotz intensiver Fahndung blieb der Täter verschwunden, wie die Kantonspolizei Zug mitteilte.

Der gesuchte Mann wird von der Polizei folgendermassen beschrieben:

Er ist zwischen 40 bis 50 Jahre alt, ca. 175 cm gross und unrasiert. Er trug eine dunkle Winterjacke, eine braune Hose, eine beige/grüne Schirmmütze sowie eine markante Sehbrille mit dunklem Gestell. Der Mann sprach Schweizerdialekt.

Wer Hinweise zu dem Gesuchten machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Zug unter 041 728 41 41 zu melden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.