3 mit Drama: David ist katholisch, hat aber eine offene Beziehung

Publiziert

3 mit Drama«Er ist religiös und hat eine offene Beziehung!»

Bruce’ Freundin Hanna landet mit einem Typen in Bett, für den Sex ausserhalb einer festen Beziehung Sünde ist – trotzdem hat er einen Weg gefunden, sein Gewissen zu beruhigen.

von
Bruce
Meret Steiger
1 / 1
Bruce’ Freundin Hanna schläft mit David, der eine Freundin hat – und sehr katholisch ist.

Bruce’ Freundin Hanna schläft mit David, der eine Freundin hat – und sehr katholisch ist.

GettyImages

Darum gehts

Letzte Woche hat euch Ella von ihrer Freundin Juno erzählt, die einen One-Night-Stand der anderen Art mit einem religiösen Unbekannten hatte. Sex vor der Ehe: für ihn nur mit einer kreativen Auslegung von Keuschheit möglich. Ich erzähle euch heute von Hannas Abenteuer, das ebenfalls zeigt: Manche Protestant*innen und Katholik*innen haben da eine etwas andere Moralvorstellung.

In Hanna und meiner offenen Beziehung erzählen wir uns, wenn wir mit einer anderen Person schlafen. In der Regel interessiert es mich nicht, was das für Typen sind. Also Fotos von denen finde ich spannend. Ich habe einen Kink, mir diese Männer mit ihr vorzustellen. Aber das ist eine andere Geschichte. Jedenfalls: Lebensumstände oder Charakter dieser Dudes will ich eigentlich lieber nicht kennen. David ist eine Ausnahme.

«Auf seinem Nachttisch lag eine Bibel»

Hanna lernte David im Ausgang kennen. Sie begannen zu flirten und machten rum. Als die anderen nach Hause gingen, setzten sie sich auf seinen Vorschlag hin noch in eine Bar, tranken Bier und redeten über ihr Liebesleben. «Ich habe einen Freund», legte Hanna ihren Beziehungsstatus offen. «Aber wir haben eine offene Beziehung.» «Ich auch», meinte David. «Meine Freundin ist für ein Semester in Rom. Wir könnten also zu mir.» Das taten sie dann auch.

Bei ihm zuhause fielen ihr die romantischen Fotos von David und seiner Freundin auf. Und das Kruzifix über der Zimmertür. Ein kleines Kreuz an einer Goldkette zierte auch seinen Hals, wie sie feststellte, als er sein T-Shirt auszog. Und auf dem Nachttisch lag eine Bibel.

«Gott verzeiht mir»

Nach dem Sex («Es war recht gut», wie mir Hanna beschönigend sagte) sprach sie ihn drauf an. «Ja, ich bin katholisch. Ich gehe jede Woche in die Kirche und wäre fast in die Schweizer Garde nach Rom gegangen», erzählte er. Auf ihre etwas perplexe Rückfrage, ob denn Sex mit verschiedenen Frauen nicht gegen seinen Glauben sei, erklärte er lachend: «Grundsätzlich schon. Ich mache das auch nicht oft. Aber wenn es passiert, dann kann ich beichten und Gott verzeiht mir.»

Ob ihm seine Freundin im Austauschsemester seine «offene Beziehung» auch verzeihen würde, wissen wir leider nicht.

Ohlala! Hast du Lust auf mehr Abenteuer von Ella, Bruce und Lars? 

Bist du in einer offenen Beziehung?

3 mit Drama

Hast du Fragen zu Beziehung, Liebe oder sexueller Gesundheit?

Hier findest du Hilfe:

Lilli.ch, Onlineberatung

Tschau, Onlineberatung

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Hol dir den OneLove-Push!

Deine Meinung