Post-Überfall: «Er rief open, open und etwas mit Money»
Aktualisiert

Post-Überfall«Er rief open, open und etwas mit Money»

Am Dienstagnachmittag hat ein Unbekannter die Postfiliale in Zürich-Altstetten überfallen. Eine Leser-Reporterin hat den Überfall erlebt.

von
wed
Die Postfiliale in Zürich-Altstetten wurde am Dienstagnachmittag von einem Mann überfallen.

Die Postfiliale in Zürich-Altstetten wurde am Dienstagnachmittag von einem Mann überfallen.

Google Street View

Eine Leser-Reporterin war am Dienstagnachmittag in der Postfiliale Zürich-Altstetten, als sie am Schalter A plötzlich einen vermummten Mann sah: «Er rief open, open und irgendetwas mit Money in einem gebrochenen Englisch.» Sie habe sich aber nicht getraut genauer hinzuschauen und sei vor Schock stehen geblieben. «Andere Kunden sind während dieser Zeit aus der Filiale gerannt», so die Leser-Reporterin.

Laut ihrer Schwester, die mit ihr in der Postfiliale war, sei der Mann bewaffnet gewesen: «Zuerst hatte er die Waffe unter der Jacke versteckt und dann beim Schalter hervorgeholt.» Die Mitarbeiterin am Schalter habe dem Räuber dann eine schwarze Tasche überreicht. «Dann war der Mann ziemlich schnell weg gewesen», so die Leser-Reporterin. Der Räuber sei gross und dünn gewesen.

Mehrere tausend Franken Beute

Die Stadtpolizei Zürich bestätigt den Überfall. Der Täter habe kurz nach 15 Uhr die Post an der Altstetterstrasse 161 betreten und sei dann mit mehreren tausend Franken zu Fuss geflüchtet. Es seien keine Personen verletzt worden.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 180 bis 185 cm gross, ca. 20 bis 40 Jahre alt, schlanke Statur, trug eine schwarze Kapuzenjacke mit weissem Pelzrand, schwarze Hosen, weisse Schuhe, ein blaues Cap, eine Sonnenbrille und eine schwarze Skimaske.

Deine Meinung