Tattoos bis über die Ohren: Er will Präsident von Tschechien werden
Aktualisiert

Tattoos bis über die OhrenEr will Präsident von Tschechien werden

Er hat mindestens 50 000 Stimmen gesammelt und ist jetzt offizieller Präsidentschaftskandidat von Tschechien: Dr. iur. Wladimir Franz. 90 Prozent seines Körpers sind tätowiert.

von
kub

Der 53-jährige Hochschullehrer für Theater und Künstler Wladimir Franz hat fast 90 000 Stimmen gesammelt, um als Kandidat bei der Präsidentschaftswahl in Tschechien im kommenden Jahr antreten zu können. So weit, so normal. Doch Franz sticht schon jetzt aus dem Kandidatenfeld heraus: Tätowierungen bedecken vollständig sein Gesicht und auch seinen Körper. Franz ist Maler und Komponist und reichte am Montag in Prag die notwendigen Unterlagen für seine Kandidatur als Nachfolger von Präsident Vaclav Klaus ein.

Franz komponiert auch Opern, hat Jus studiert und auch promoviert. Er ist geschieden. Er sieht sich als moderaten Politiker, der Toleranz und die Menschenrechte achtet.

Seine Tattoos sollen ihn nicht für eine politische Karriere disqualifizieren, sondern toleranter machen, findet Franz. «Es ist wie eine Hautfarbe, die ich freiwillig gewählt habe.»

Videos: Reportage über Wladimir Franz in Tschechisch (YouTube) (kub/dapd)

Deine Meinung