Aktualisiert 09.12.2008 09:27

Raoul-InselErdbeben der Stärke 7 erschüttert Inseln bei Neuseeland

Ein Erdbeben der Stärke 7 hat die abgelegenen Kermadec-Inseln vor der Küste Neuseelands erschüttert.

Das Epizentrum des Bebens befand sich 217 Kilometer von der nördlichsten und grössten Raoul-Insel entfernt in einer Tiefe von 35 Kilometern.

Das teilte das US-Institut für Geophysik am Dienstag mit. Berichte über Schäden oder Opfer lagen zunächst nicht vor. Mit Ausnahme der Raoul-Insel, wo sich eine Naturschutzwarte befindet, sind die Inseln unbewohnt.

Da Neuseeland auf dem sogenannten Feuerring liegt, an dem mehrere Kontinentalplatten aufeinandertreffen, kommt es dort immer wieder zu Erdstössen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.