Aktualisiert 03.02.2005 06:49

Erdbeben erschüttert nördliche Marianen

Ein Beben der Stärke 6,3 hat am Mittwoch die Menschen auf den Nördlichen Marianen und auf Guam in Schrecken versetzt.

Trotz Hinweisen der Behörden, dass keine Gefahr eines Tsunami bestehe, rannten aufgeschreckte Bewohner aus ihren Häusern blickten auf den Pazifischen Ozean.

Das Bebenzentrum lag 60 Kilometer westlich von Rota und 70 Kilometer nördlich von Hatna auf Guam. Es gab erste Berichte über geringfügige Schäden, Verletzungen wurden nicht gemeldet.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.