Indien/Pakistan: Erdbeben im Kaschmir
Aktualisiert

Indien/PakistanErdbeben im Kaschmir

Ein Erdbeben mit der Stärke 6,4 hat den indischen Teil Kaschmirs und den Nordwesten Pakistans erschüttert. Nach Angaben der indischen Meteorologiebehörde lag das Epizentrum des Bebens im Hindukusch-Gebirge an der Grenze zwischen Pakistan und Afghanistan.

Menschen seien in Indien jedoch nicht zu Schaden gekommen, hiess es. Der pakistanische Sender Geo TV berichtete indes, in Peshawar, der Hauptstadt der Nordwest-Grenzprovinz, seien mindestens drei Menschen durch herbabstürzende Gegenstände leicht verletzt worden.

Im Herbst 2005 hatte ein Erdbeben der Stärke 7,6 in der Region Kaschmir rund 73.000 Menschen in Pakistan und 1300 Menschen in Indien das Leben gekostet. 2001 starben im westindischen Bundesstaat Gujarat bei einem Beben der Stärke 7,7 mehr als 20.000 Menschen.

(sda)

Deine Meinung