Neuseeland: Erdbeben lässt Hobbit-Adler abstürzen
Aktualisiert

NeuseelandErdbeben lässt Hobbit-Adler abstürzen

Ein starkes Beben hat Neuseeland erschüttert. Nach ersten Angaben gab es keine Verletzten. Allerdings wurden unter anderem zwei Adler-Skulpturen aus den Hobbit-Filmen beschädigt.

von
dia

Neuseeland ist am Montag von einem Erdbeben der Stärke 6,3 erschüttert worden. Das Epizentrum des Bebens, das sich um 15.52 Uhr (Ortszeit, 03.52 Uhr MEZ) ereignete, lag auf der Nordinsel rund 115 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Wellington, wie die US-Erdbebenwarte USGS mitteilte.

Zwar liess das Beben Gebäude schwanken und Waren aus Regalen fallen, doch gab es zunächst keine Berichte über grössere Schäden. Am Flughafen Wellington stürzte die Nachbildung eines Adlers aus den Hobbit-Filmen ab. Sowohl die Verfilmung von «Herr der Ringe» als auch die Hobbit-Triologie wurde in Neuseeland gedreht.

Neuseeland liegt auf der Grenze zwischen der australischen und der pazifischen Platte und ist Teil des sogenannten Pazifischen Feuerrings. Im Jahr 2011 hatte ein Erdbeben der Stärke 8,5 die Stadt Christchurch auf der Südinsel erschüttert. Damals kamen 185 Menschen ums Leben. (dia/sda)

Deine Meinung