Aktualisiert

Erdogan: Kopftuchverbot Schuld an Krawallen

Der türkische Ministerpräsident Tayyip Erdogan sieht einen Zusammenhang zwischen den Unruhen in Frankreich und dem Verbot des islamischen Kopftuches an französischen Schulen.

Das Verbot habe dazu beigetragen, dass sich viele Migranten in Frankreich von der Gesellschaft ausgeschlossen fühlten, sagte Erdogan der türkischen Zeitung «Milliyet» vom Montag. Dies habe die Gewalt angefacht.

Auch in der Türkei ist das Kopftuch an Schulen, Universitäten und staatlichen Einrichtungen verboten. Erdogans islamisch geprägte Regierungspartei AKP wirbt für eine Lockerung des Verbots, konnte sich damit bisher aber nicht durchsetzen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.