11.05.2017 09:49

Basler PolizeiErdogan-Spitzel zeigt umstrittenen Finger-Gruss

Der freigestellte Erdogan-Spitzel in den Reihen der Basler Polizei zeigte sich auf Social Media mit dem Finger-Gruss Tauhid.

von
20M
Der freigestellte Polizist posiert mit dem umstrittenen islamischen Finger-Gruss Tauhid.

Der freigestellte Polizist posiert mit dem umstrittenen islamischen Finger-Gruss Tauhid.

Täglich gibt es neue Meldungen über den mutmasslichen Polizei-Spitzel, der interne Polizeidaten über Erdogan-Kritiker widerrechtlich weitergeleitet haben soll. Am Mittwoch schrieb die «Bz Basel», der Mann soll sich als Velohehler betätigt haben, am Donnerstag nun veröffentlichte die «Basler Zeitung» ein anonymisiertes Bild des Mannes mit dem umstrittenen islamischen Finger-Gruss Tauhid, der häufig von IS-Kämpfern benutzt wird.

Laut dem Bericht seien in der Zwischenzeit alle Social-Media-Accounts des Mannes gelöscht worden. Dennoch sei die Zeitung auf diverse Bilder des freigestellten Polizisten gestossen, die ihn grinsend mit dem erhobenen Zeigefinger zeigen.

Extremistischer Islam

Der Zeigefinger-Gruss wurde zum Symbol des extremistischen Islam. «Der ausgestreckte Zeigefinger ist kein traditioneller Gruss in der islamischen Welt. Die Geste war selbst mir früher nicht geläufig und wurde mir erst durch die Bilder von islamischen Extremisten bekannt», sagt Maurus Reinkowski, Professor für Islamwissenschaften an der Uni Basel gegenüber der BaZ. Unklar ist jedoch, ob sich der freigestellte Polizist zu einer radikalen Auslegung des Islam bekennt.

Die Polizei nahm auf Anfrage der BaZ keine Stellung zum Verhalten des Mannes.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.