Aktualisiert

NT-Lounge, BaselEres Oron bringt frischen Wind

Seit zwei Monaten ist Eres Oron fürs Musikprogramm der NT-Lounge verantwortlich. Im Interview mit 20 Minuten erzählt er über seine Philosophie, Pläne für den Sommer und die Disziplinlosigkeit von DJs.

Es weht ein frischer Wind in der NT-Lounge. Was wird anders als bisher?

Eres Oron: Erst einmal haben wir wieder ein richtiges Monatsprogramm, das gab es im letzten Jahr ja nicht wirklich. Viele der bisherigen Partylabels gehen weiter, mit ein, zwei Neuzugängen. Vor allem aber möchte ich das NT wieder als Live-Bühne etablieren. Nächsten Donnerstag sind die Lombego Surfers zu Gast.

Was war die grösste Schwierigkeit nach deinem Start?

Die Kommunikation mit den DJs. Ich bin ja selber einer, kenne deren Seite also bestens. Aber als Organisator hat man plötzlich einen ganz anderen Termindruck.

Es wird immer wieder über das Ende des Partybetriebs spekuliert. Wann ist es definitiv so weit?

Im Oktober 2010. Bis dahin wollen wir zeigen, welches Potenzial eigentlich in diesem Areal steckt.

Und wie sehen die Pläne für den Sommer aus?

Wir haben strenge behördliche Auflagen in Bezug auf den Lärm und die Anzahl der Veranstaltungen. Wir müssen dieses Jahr zeigen, dass wir diese einhalten können. Dann können wir im Sommer 2010 richtig gross auffahren. Wir haben sehr viele Ideen – auch mit grös­seren Acts. Vielleicht gibt es sogar so etwas wie ein Fes­tival.

NT-Lounge

Eine der neuen Partyserien in der NT-Lounge feiert am Donnerstag ihre Premiere: Bei Homerun legen DJs aus den verschiedensten Crews gemeinsam auf. Diesem Freitag steht dann der Hammering Clan auf dem Programm – und am Samstag gibt es Techno mit dem Krause-Duo. Start: 23 Uhr.

Deine Meinung