Rad: Erfolg für Grégory Rast in der Türkei

Aktualisiert

RadErfolg für Grégory Rast in der Türkei

Grégory Rast, der an der Flandern-Rundfahrt seine gute Form angedeutet hatte, feierte in Istanbul in einem Kriterium über 76 km den ersten Saisonsieg. Das Astana-Team triumphierte bereits zum zwölften Mal diese Saison.

Das Kriterium bildete den Auftakt der 44. Türkei-Rundfahrt. Der Zuger Rast startet am Montag jedoch nicht im Leadertrikot in die 1. Etappe von Izmir nach Kusadasi (132,7 km). Die Ergebnisse des Prologs zählen nicht für die Gesamtwertung.

Der Rundkurs, der vor riesiger Zuschauerkulisse am Bosporus und am grossen Basar vorbeiführte, selektionierte brutal. Die sieben Mann starke Spitzengruppe mit Rast, die sich nach 10 km gebildet hatte, nahm dem Rest des Felds fünf und mehr Minuten ab.

Das Astana-Team bestreitet diese Woche die Türkei-Rundfahrt, weil es für die Classique Paris-Roubaix nicht eingeladen worden ist.

(si)

Deine Meinung