Europas Börsen: Erholung nach Griechenland-Schock
Aktualisiert

Europas BörsenErholung nach Griechenland-Schock

Während an der Wall Street der Dow Jones und in Japan der Nikkei noch über zwei Prozent im Minus schlossen, notierten die europäischen Leitindices am Morgen im Plus.

von
whr
Am Mittwochmorgen lief es an den europäischen Börsen wieder etwas runder.

Am Mittwochmorgen lief es an den europäischen Börsen wieder etwas runder.

Die europäischen Aktienmärkte haben sich am Mittwoch nach dem Paukenschlag aus Athen erholt. Die Leitindices legten im Handel am Morgen leicht zu. Finanzwerte konnten nach dem Rückschlag vom Vortag wieder Boden wettmachen.

Der SMI notierte um 11.00 Uhr 0,16 Prozent im Plus. In Frankfurt stand der DAX 0,58 Prozent im Plus. Der Leitindex der Eurozone EuroStoxx 50 legte im frühen Handel um 1,40 Prozent auf 2291,34 Punkte zu. Der Cac 40 in Paris gewann 1,74 Prozent auf 3121,62 Zähler und der Londoner FTSE 100 stieg um 0,76 Prozent auf 5462,82 Punkte.

Die Subindizes Stoxx Europe 600 Banks und der entsprechende Index für die Versicherungswerte gewannen mehr als 1,5 Prozent hinzu. An der Spitze im EuroStoxx 50 standen nach ihren schweren Verlusten am Vortag die BNP Paribas, die Société Générale und die Unicredit. Am unteren Ende des europäischen Leitindex waren mit Verlusten jedoch die spanischen Geldinstitute BBVA und Banco Santander zu finden.

(whr/sda)

Deine Meinung