Publiziert

«Dort ist das Leben günstiger»Eric Weber will wegen Liebschaft in Bulgarien zurücktreten

Eric Weber will aus dem Grossen Rat in Basel-Stadt zurücktreten. An der kommenden Sitzung am Mittwoch will der Skandalpolitiker als erster Redner seinen Rücktritt bekannt geben. 20 Minuten liegt das Schreiben vor.

von
20 Minuten
Eric Weber will zurücktreten.

Eric Weber will zurücktreten.

TA

In einem Schreiben, das 20 Minuten vorliegt, teilt Eric Weber mit: «Viele Menschen haben Schäden durch Corona erlitten. Auch ich. Daher trete ich als Grossrat zurück. Ja, sie haben richtig gehört. Ich trete als Grossrat zurück. Ich habe hier mein Rücktrittsschreiben unterschrieben fertig und nach dieser Rede werde ich dieses Rücktrittsschreiben nach vorne bringen. Dann ist es rechtsgültig.»

Mit seinem Rücktritt will der Grossrat Weber einerseits seine Enttäuschung zum Ausdruck bringen, weil man ihn nicht auf die Grossrats-Reise mitnehmen will. «Es gibt Leute in diesem hohen Hause, die wollen nicht, dass ich an der Grossrats-Reise teilnehme. Ich will aber an dieser Luxus-Reise teilnehmen. Es ist Steuergeld, das mir zusteht.» Der zweite Grund: Der Skandalpolitiker hat sich in eine Frau verliebt. Dies teilt er der 20-Minuten-Redaktion mit. Er sagt: «Ich will nach Bulgarien zu dieser Frau.» Dort sei auch das Leben günstig.

Regelmässig sorgte der rechtsextreme Krawall-Politiker mit seinen Provokationen für Aufsehen. Trotz seiner Entgleisungen wurde Weber drei Mal in den Grossen Rat gewählt. Nun will er also für eine Frau seine treue Wählerschaft in der Schweiz verlassen, sofern er seine Rücktrittsrede auch wirklich hält.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung