Aktualisiert 25.01.2020 14:02

Nach Bluttat mit 6 OpfernIn Rot am See fallen erneut Schüsse

Gegen 10:45 Uhr wurden in Rot am See erneut Schüsse gemeldet. Die Polizei ist mit einem Grossaufgebot vor Ort.

von
fss

Am Freitag wurden sechs Menschen in Rot am See erschossen.

Am Samstag kam es in Rot am See erneut zu einer Schussabgabe. Nur einen Tag nachdem ein Mann sechs Leute in einem Restaurant erschossen hat, fielen Schüsse.

Wie die Polizei mitteilt, wurde erneut ein Grossaufgebot der Polizei zum kleinen Ort entsendet. Ein Mann soll sich in seiner Wohnung verschanzt haben. Mittlerweile konnte der Schütze durch Einsatzkräfte des SEK verhaftet werden. Es gibt keine Erkenntnisse über weitere Verletzte. Ob es einen Zusammenhang mit der gestrigen Bluttat gibt, ist noch unklar.

Sechs Tote am Vortag

Am Freitag kamen drei Frauen und drei Männer ums Leben, die alle miteinander verwandt waren. Zu dem genauen Motiv des tatverdächtigen Deutschen konnten die Ermittler zunächst keine Angaben machen. Ein am Freitag angeschossener 68-Jähriger schwebt weiterhin in Lebensgefahr. «Er ist noch im selben kritischen Zustand», sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

«Zu dem Motiv können wir bisher nichts sagen, wir gehen aber von einem Familiendrama aus», sagte Polizeipräsident Möller. Der mutmassliche Täter sollte noch am Freitag von der Polizei vernommen werden. Der 26-Jährige soll mit einer Pistole geschossen haben, für die er als Sportschütze einen Waffenschein besass.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.