Aktualisiert 11.06.2018 19:46

Geopfert

Erneut Überreste von mehr als 50 Kindern entdeckt

Eine grausige Entdeckung haben Archäologen in Peru gemacht: Mehr als 50 Kinderleichen, die vor einem halben Jahrtausend geopfert wurden.

von
fee

Erneut sind Archäologen auf die Überreste von Kinderopfern gestossen. (Video: Tamedia/AFP)

In der Nähe der Küstenstadt Trujillo seien bislang die Gebeine von 56 Kindern im Alter zwischen sechs und 14 Jahren gefunden worden, sagte der Archäologe Gabriel Prieto der Nachrichtenagentur AFP. Die Opfer waren demnach in wollene Hemden eingewickelt und in Richtung des Meeres aufgebahrt.

Die Opferrituale an den Kindern seien von Angehörigen der Chimú-Kultur ausgeführt worden, noch bevor die Europäer 1492 Südamerika entdeckten. Bei der Untersuchung des Funds Anfang Mai habe sich gezeigt, dass die Kinder mit einem Schnitt in die Brust getötet wurden.

Zweiter Fund innert kurzer Zeit

Nur einen Kilometer von der Fundstätte entfernt war bereits zuvor ein Massengrab von mehr als 140 bei Opferritualen getöteten Kindern entdeckt worden. In der Gegend wurden offenbar «massive Kinderopfer während der Chimú-Kultur ausgeführt», sagte Prieto. Er gehe allerdings davon aus, dass die Opferzahl in der neuen Fundstätte noch beträchtlich höher liegen werde.

1 / 5
Wie viele Kinderleichen in der Nähe der peruanischen Küstenstadt Trujillo insgesamt begraben liegen, können die Archäologen der University of Trujillo noch nicht sagen.

Wie viele Kinderleichen in der Nähe der peruanischen Küstenstadt Trujillo insgesamt begraben liegen, können die Archäologen der University of Trujillo noch nicht sagen.

AFP/ho
Sie vermuten aber, dass es deutlich mehr sein werden, als die bisher entdeckten 56 Gebeine.

Sie vermuten aber, dass es deutlich mehr sein werden, als die bisher entdeckten 56 Gebeine.

AFP/ho
Laut dem Team um Gabriel Prieto wurden die Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren bei bei Opferritualen von Ureinwohnern vor mehr als einem halben Jahrtausend getötet.

Laut dem Team um Gabriel Prieto wurden die Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren bei bei Opferritualen von Ureinwohnern vor mehr als einem halben Jahrtausend getötet.

AFP/ho

(fee/sda)

Wissen-Push

Abonnieren Sie in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Sie werden über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhalten Sie Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wissen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.