28.02.2015 19:16

Kuba-BesuchErobert Paris das Hilton in Havanna zurück?

Kubas Revolutionär Fidel Castro verstaatlichte einst das Hotel ihres Ur-Opas – nun wandelt Paris Hilton auf den Spuren ihrer Familie durch Havanna.

von
lia
1 / 3
Paris Hilton weilt derzeit auf Kuba und lässt ihre vier Millionen Instagram-Follower begeistert daran teilhaben:« Ich liebe das alte Havanna! Es ist so schön und einzigartig», schreibt sie zu diesem Bild.

Paris Hilton weilt derzeit auf Kuba und lässt ihre vier Millionen Instagram-Follower begeistert daran teilhaben:« Ich liebe das alte Havanna! Es ist so schön und einzigartig», schreibt sie zu diesem Bild.

Instagram/Paris Hilton
Der Besuch des It-Girls in der Hauptstadt des sozialistischen Inselstaats ist speziell, bedenkt man die Hintergrundgeschichte ihrer Familie in Havanna. Denn ihr Urgrossvater, der Hotel-Gigant Conrad Nicholson Hilton, eröffnete 1958 auf Kuba einen Ableger seiner berühmten Luxus-Unterkünfte.

Der Besuch des It-Girls in der Hauptstadt des sozialistischen Inselstaats ist speziell, bedenkt man die Hintergrundgeschichte ihrer Familie in Havanna. Denn ihr Urgrossvater, der Hotel-Gigant Conrad Nicholson Hilton, eröffnete 1958 auf Kuba einen Ableger seiner berühmten Luxus-Unterkünfte.

Nur zwei Jahre später jedoch verstaatlichte Fidel Castro den Luxus-Bau und machte ihn zum Hauptquartier der kubanischen Revolution. Zwar ist nicht bekannt, ob die 34-Jährige den historischen Ort bereits besucht hat, von den Gebäuden auf Kuba ist Paris Hilton aber begeistert. Zu diesem Bild schreibt sie: «Es gibt wunderschöne Architektur in Kuba!»

Nur zwei Jahre später jedoch verstaatlichte Fidel Castro den Luxus-Bau und machte ihn zum Hauptquartier der kubanischen Revolution. Zwar ist nicht bekannt, ob die 34-Jährige den historischen Ort bereits besucht hat, von den Gebäuden auf Kuba ist Paris Hilton aber begeistert. Zu diesem Bild schreibt sie: «Es gibt wunderschöne Architektur in Kuba!»

Paris Hilton weilt derzeit auf Kuba und lässt ihre vier Millionen Instagram-Follower stolz daran teilhaben. Der Besuch des It-Girls in der Hauptstadt des sozialistischen Inselstaats ist speziell, bedenkt man die Geschichte ihrer Familie in Havanna.

Ihr Ur-Grossvater, der Hotel-Gigant Conrad Nicholson Hilton, eröffnete 1958 auf Kuba einen Ableger seiner berühmten Luxus-Unterkünfte: das Havanna Hilton. Zu dieser Zeit war es das grösste Hotel Kubas. Der Hotelier hatte jedoch nicht lange Freude daran.

Nur zwei Jahre später verstaatlichte Fidel Castro den Luxus-Bau und machte ihn zum Hauptquartier der kubanischen Revolution. Das heisst, in den Wänden, die von Paris Hiltons Ur-Opa geplant und umgesetzt worden waren, wurde letztlich Geschichte geschrieben.

Zurück in Familienbesitz gelangte der Luxus-Bunker bis heute nicht – denn seit 1996 wird es von der spanischen Meliá-Hotel-Gruppe betrieben. Zwar ist nicht bekannt, ob die 34-Jährige den historischen Ort bereits besucht hat. Aber wer weiss: Vielleicht arbeitet der berühmte Spross des Hilton-Clans ja top secret an einer Rückeroberung?

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.