Aktualisiert 05.10.2006 20:52

Erotisches in der Fondation Beyeler

Die Fondation Beyeler zeigt ab Sonntag den zweiten Teil ihrer Ausstellung «Eros», die sich
mit der Lust in der Kunst der Moderne auseinandersetzt.

Von deftigen japanischen Holzschnitten über erotische Aktfotos, Skulpturen und Gemälde gibt es viele Exponate zu sehen. Unter anderem sind Werke von Pipilotti Rist, Bruce Naumann, Dalí und Paul Klee vertreten. Unter 16-Jährigen wird die Begleitung Erwachsener empfohlen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.