Michael Jackson: Erst die Lungen, dann das Herz?
Aktualisiert

Michael JacksonErst die Lungen, dann das Herz?

Das kurz vor Michael Jacksons Tod gespritzte Medikament Demerol wird mit dem Herzstillstand des King of Pop in Verbindung gebracht. Kann einzig das Mittel für «Jackos» Ableben verantwortlich sein? 20 Minuten Online fragte bei einem Experten nach.

von
Runa Reinecke

Was zu Michael Jacksons plötzlichem Tod führte, ist immer noch nicht vollständig geklärt. Medienberichten zufolge soll er einem Herzstillstand erlegen sein, nachdem ihm das Medikament Demerol verabreicht worden war.

Starb der Sänger an einer Überdosis dieses Medikaments? Welche anderen Faktoren könnten eine Rolle gespielt haben? 20 Minuten Online sprach mit dem Pharmakologen Dr. med. Guido Stirnimann vom Inselspital in Bern.

20 Minuten Online: Michael Jackson bekam Demerol. Um was für eine Art Medikament handelt es sich und wann wird es verabreicht?

Guido Stirnimann: Das in den USA erhältliche Medikament Demerol ist bei uns unter dem Namen Pethidin zugelassen. Es gehört zur Gruppe der Opiate. Zum Einsatz kommt es bei starken akuten Schmerzen, beispielsweise nach operativen Eingriffen.

Opiaten sagt man nach, sie können abhängig machen.

In der Tat! Eines der bekanntesten Opiate ist das Morphin. Diese Art von Schmerzmittel hat ein hohes Suchtpotential, welches sich sowohl in Form einer psychischen wie auch einer physischen Abhängigkeit zeigt.

Was bewirkt das Medikament Pethidin (Demerol) genau?

Es wirkt über die Opioidrezeptoren des zentralen Nervensystems und unterdrückt so die Schmerzreize. Ein äusserst komplexer Vorgang im menschlichen Körper.

Wie wird es verabreicht?

Typischerweise spritzt man es in die Vene oder unter die Haut. So gelangt es direkt oder nur leicht verzögert in den Blutkreislauf.

In den USA berichten Medien, Jackson sei an einem Herzstillstand gestorben. Vielleicht wegen einer Überdosis Pethidin (Demerol)?

Bei einer Überdosierung Pethidin wird das Atemzentrum gehemmt. Dadurch werden die lebenswichtigen Organe wie beispielsweise das Herz nicht mehr mit genügend Sauerstoff versorgt, was schliesslich zum Tod führen kann.

Im vergangenen Jahr kursierte das Gerücht, Jackson sei an der Lungenerkrankung A1AD (Alpha 1-antitrypsin deficiency) erkrankt. Könnte diese Krankheit in Verbindung mit der Gabe von Pethidin zum Tod des Sängers geführt haben?

Das ist unter Umständen denkbar, denn bei A1AD wird die Kapazität der Lungen zusätzlich herabgesetzt.

Deine Meinung