Zweiter Weltkrieg: Erste Bilder von gesunkenem Lazarettschiff
Aktualisiert

Zweiter WeltkriegErste Bilder von gesunkenem Lazarettschiff

Aus einer Tiefe von über 2000 Metern unter dem Meeresspiegel liefern Roboter erste Bilder eines kürzlich entdeckten «Krankenschwestern-Schiffswracks», das im Zweiten Weltkrieg versenkt wurde.

von
dga

Erstmals brachten Tauchroboter Bilder eines kürzlich vor der Ostküste Australiens entdeckten Schiffswracks ans Tageslicht. Diese besiegeln den epochalen Fund von Meeresforschern, die Ende Dezember anhand von Sonargeräten auf Überreste des im Zweiten Weltkrieg von japanischen Angreifern versenkten, militärischen Hospitalschiffs «AHS Centaur» gestossen waren (20 Minuten Online berichtete). Die Aufnahmen zeigen unter anderem Fragmente der Schiffsalarmglocke sowie eine Fluchtleiter, mittels der sich einige der 64 Überlebenden retten konnten.

Die Wrackteile, die in einer Tiefe von rund 2059 Metern auf dem Meeresgrund liegen, erklärte die Premierministerin von Queensland, Anna Blight, zur geschützten Zone und zur militärischen Gedenkstätte. Vize-Premier Paul Lucas verlangte am Montag eine offizielle Staatsentschuldigung seitens Japans für den damaligen Angriff. Da im fernöstlichen Land ausgerechnet dieser Montag als Feiertag gilt, blieben seine Anrufe ans Auslandsministerium in Tokio und an die japanische Botschaft in Canberra bislang unbeantwortet.

$$VIDEO$$(Quelle: APTN Video)

Deine Meinung