Aktualisiert 23.04.2014 09:18

AuktionErste Vintage-Gant für Design-Liebhaber

Statt im Internet sollen Design-Klassiker wieder real ersteigert werden – an der ersten Vintage-Gant in Rorschach.

von
dst
Eleonora Farinello mit echten Designer-Stücken, die versteigert werden.

Eleonora Farinello mit echten Designer-Stücken, die versteigert werden.

Die Wohnung von Niklaus Reichle und Eleonora Farinello ist voll mit Vintage-Stücken. «Wir sammeln gerne alte Sachen und mögen das Design», sagen die St. Galler. Sie sind nicht die Einzigen: Die Nachfrage nach nostalgischen Möbeln und Alltagsgegenständen ist laut Reichle gestiegen. «Echte Klassiker sind auch auf ­Flohmärkten und in Brockenhäusern schwer zu finden», weiss er.

Am 3. Mai veranstalten die beiden im Café Treppenhaus in Rorschach die erste Vintage-Gant. Unter den rund 100 exklusiven Stücken aus den 20er- bis 70er- Jahren, die dabei angeboten werden, befinden sich auch echte Unikate wie ein Eames Chair, ein dänischer Teak-Beistelltisch oder eine Schwanenhalslampe aus den 70er-Jahren. Solche Stücke werden teils für mehrere hundert Franken gehandelt. «Es ist für jedes Portemonnaie etwas dabei», sagt Reichle.

Plattform für Sammler und Händler

Um den Gewinn gehe es den Organisatoren nicht. Vielmehr steht die Freude an qualitativ hochwertigen und langlebigen Stücken im Vordergrund, die auch ästhetisch – trotz ihres Alters – nicht überholt sind. Reichle: «Sammler und Händler sollen sich näherkommen und eine Plattform zur Versteigerung ihrer Trouvaillen erhalten.»

Er versteht die Auktion, die um 15 Uhr beginnt, als Kontrapunkt zum zunehmenden Handel übers Internet. «Ein echtes Vintage-Möbel an einer Auktion zu ersteigern, ist ein anderes Gefühl, als es übers Internet zu kaufen.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.