Aktualisiert

Seit PannenserieErster Dreamliner wieder zu Testflug gestartet

Nachdem die Boeing 787 wegen Problemen mit den Batterien weltweit gegroundet worden waren, hat am Samstag erstmals wieder ein Dreamliner einen Testflug absolviert – über unbewohntem Gebiet.

Nach der Pannenserie mit seinem Dreamliner hat der US-Flugzeugbauer Boeing einen ersten Testflug mit dem Grossraumflugzeug unternommen. Eine Maschine vom Typ 787 sei am Samstag in Seattle im US-Bundesstaat Washington zu dem etwa zweistündigen Testflug aufgebrochen, teilte das Unternehmen mit.

Dieser erlaube es Boeing, Tests der Leistung der Flugzeug-Batterien während des Flugs vorzunehmen, erklärte Boeing-Sprecher Marc Birtel. Boeing hatte sich von der US-Luftfahrtbehörde FAA Testflüge über unbewohntem Gebiet genehmigen lassen.

Dreamliner darf wieder in die Luft

Nach einer Pannenserie im Zusammenhang mit den Lithium-Ionen-Batterien an Bord der Maschinen hatte die FAA Mitte Januar ein weltweites Flugverbot für die insgesamt 50 Dreamliner verhängt. Boeing stoppte die Auslieferung seines Prestigeflugzeugs, bis das Problem geklärt ist.

Der Flug kann online unter der Adresse http://flightaware.com/live/flight/BOE5 verfolgt werden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.