Bis zu 50 km/h: Erster Mülltonnen-Grand-Prix in der Schweiz
Aktualisiert

Bis zu 50 km/hErster Mülltonnen-Grand-Prix in der Schweiz

Mülltonnen sind nicht nur zur Abfallentsorgung geeignet. Dies beweist nun der erste Mülltonnen-Grand-Prix in der Schweiz.

von
wed

Mit 50 km/h eine 800 Meter lange Strecke auf einer Mülltonne zurücklegen – am 6. Juli findet der erste Schweizer Mülltonnen-Grand-Prix in Oberembrach statt. Gefahren wird auf den zweirädrigen Mülltonnen, die in den meisten Haushalten zu finden sind. «Der Fahrer muss die Tonne anheben um auf den Hinterrädern balancieren, um die optimale Geschwindigkeit zu erreichen», sagt Mitveranstalter Reto Hofstetter. Nur die Achse dürfe verstärkt und die Räder gesichert werden.

Die Fahrer messen sich in einem K.O.-Sytem – der schnellere qualifiziert sich jeweils für die nächste Runde. «Zudem gibt es eine Open Fun Kategorie, bei der eine Jury die kreativsten Mülltonnen prämiert», so Hofstetter. Auch für die Sicherheit der Fahrer ist gesorgt: Streckenposten, Absperrgitter, Strohballen, Samariterposten und ein Fangnetz werden während des Renntages installiert. 64 Teilnehmer dürfen mitmachen – 16 haben sich bereits angemeldet.

Anmeldungsformular: www.mtgp.ch

Deine Meinung