Aktualisiert 13.04.2019 03:27

«The Rise of Skywalker»Erster Trailer für neuen «Star Wars»-Film ist da

In acht Monaten kommt der neue «Star Wars»-Film in die Kinos. Im ersten Trailer ist auch die vor zwei Jahren verstorbene Carrie Fisher als Leia kurz zu sehen.

von
scl
1 / 6
Kämpft im Trailer mit einem Lichtschwert in einer riesigen Wüste: Rey (gespielt von Daisy Ridley).

Kämpft im Trailer mit einem Lichtschwert in einer riesigen Wüste: Rey (gespielt von Daisy Ridley).

Keystone/AP/Lucasfilm Ltd.
Zum Inhalt des Films haben die Verantwortlichen bei der Trailer-Vorstellung nicht viel verraten.

Zum Inhalt des Films haben die Verantwortlichen bei der Trailer-Vorstellung nicht viel verraten.

Keystone/AP/Lucasfilm Ltd.
«The Rise of Skywalker» ist der Abschluss der Saga, die 1977 von George Lucas erstmals ins Kino gebracht wurde.

«The Rise of Skywalker» ist der Abschluss der Saga, die 1977 von George Lucas erstmals ins Kino gebracht wurde.

Keystone/AP/Lucasfilm Ltd.

Acht Monate vor dem Kinostart des neuen «Star Wars»-Films haben die Macher einen ersten Trailer vorgestellt - mit einem Kurzauftritt der vor vor mehr als zwei Jahren verstorbenen Schauspielerin Carrie Fisher. Regisseur J.J. Abrams zeigte den Trailer am Freitag bei der Messe Star Wars Celebration in Chicago, bei der er auch den bisher unbekannten Titel von «Episode IX: The Rise of Skywalker» verriet.

In dem zweiminütigen Trailer tauchen neben Fisher in ihrer legendären Rolle als Leia Organa auch andere alte Bekannte aus der Filmreihe auf, die im Jahr 1977 mit «Krieg der Sterne» begann: Lando Calrissian wird wieder von Billy Dee Williams gespielt. Von Mark Hamill, der den in der letzten Episode eigentlich gestorbenen Luke Skywalker spielt, ist in dem Trailer die Stimme zu hören.

Im Dezember im Kino

Fisher wird auch im neunten Teil der «Star Wars»-Saga noch einmal zu sehen sein. Über den Abschied von Leia hätten die Drehbuchschreiber lange nachgedacht, verriet Abrams bei dem Fan-Treffen in Chicago. «Jeden Tag wird mir wieder bewusst, dass sie nicht mehr da ist. Und das ist so unwirklich, weil wir immer noch mit ihr arbeiten. Sie ist in einigen Szene zu sehen», berichtete Abrams.

Leia hatte im Film «Die letzten Jedi» von 2017 noch gelebt. In Wirklichkeit war die Schauspielerin aber schon im Dezember 2016 gestorben. Für die letzte Folge der «Star Wars»-Saga wurden mit Genehmigung von Fishers Tochter Billie Lourd nun alte Aufnahmen zusammengeschnitten. Der Film kommt im Dezember in die Kinos.

mid (scl/afp)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.